Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Stuttgart

IG Metall Verwaltungsstelle Stuttgart

IG Metall

Betriebsratswahl in Untertürkheim

Vorschaubild

23.02.2018 Die Kandidatinnen und Kandidaten der IG Metall - Liste 1 - zur Betriebsratswahl 2018 im Mercedes-Benz Werk am Standort Untertürkheim stellen sich vor:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
vier Jahre liegen seit der letzten Betriebsratswahl hinter uns. Seitdem wurden
rund 2.300 Menschen an unserem Standort neu eingestellt. Unter ihnen sind auch 800 aus Leiharbeit übernommene Beschäftigte. 600 haben ihre Ausbildung begonnen. Das Unternehmen wächst und ist von Jahr zu Jahr auf Erfolgskurs. An diesem Wachstums- und Erfolgskurs wollen wir auch in Zukunft teilhaben.

Für das Jahr 2014 bis 2017 wurden durch Gesamtbetriebsvereinbarung für jeden 21.100 Euro Ergebnisbeteiligung ausbezahlt. Mit dem Tarifabschluss 2018 in Höhe von 4,3 Prozent sind in dieser Zeit die Einkommen um 14,7 Prozent gestiegen. Wir haben wichtige Regelungen zu Mobilem Arbeiten, Altersteilzeit, Ergebnisbeteiligung, Daimler-Teamwear, Wasserspender, Feinstaubticket und vielem mehr vereinbart. Das zeigt: Wir haben vieles gemeinsam verbessert - daran wollen wir als IG Metall-Betriebsräte in den kommenden vier Jahren anknüpfen. Aktuell wird an vielen Stellen in unserem Werk gebaut. Dabei geht es um die Beschäftigung in den kommenden Jahren. Neben unseren Stärken in der Entwicklung und Produktion der Antriebstechnik setzen wir auf den Einstieg in die elektrischen Antriebstechniken. Den Umbruch in der Automobilindustrie hin zu elektrifizierten Antrieben gilt es zu gestalten.

Mit der Verlängerung der Zukunftssicherung bis 2030 schützen wir jeden Einzelnen vor betriebsbedingten Kündigungen und sichern die Übernahme unserer Auszubildenden. Wir stellen sicher, dass die Tariferhöhungen effektiv, also auf das gesamte Einkommen und nicht nur auf die tariflichen Entgeltbestandteile angewendet werden. Damit schaffen wir Sicherheit in Zeiten von Veränderungen.

Unsere Entwicklung am Standort wird um die Entwicklung der Batterietechnologie
erweitert. Zukünftig arbeiten in unserer Entwicklung bis zu 400 Beschäftigte an der Batterieentwicklung. Damit bauen wir am Standort die Kompetenz für Entwicklung und Produktion von Batterien aus.

Wolfgang Nieke, Michael Häberle (v.r.n.l.)

Auf den Listen der IG Metall für die Aufsichtsrats- und Betriebsratswahl kandidieren Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen
und mit unterschiedlichster Herkunft und vielfältigen Meinungen. Gemeinsam sind wir ein erfolgreiches Team für unseren Standort.

Betriebsratsarbeit braucht nicht Opposition und Zerstrittenheit. Vielmehr geht es darum gemeinsam das bestmögliche für die Belegschaft zu erreichen. Daimler ist einer der attraktivsten Arbeitgeber. Das ist so, weil wir als IG Metall mit unseren Tarifverträgen für gute Einkommens- und Arbeitsbedingungen sorgen. Viele beneiden uns darum. Wir sind stolz darauf.

Bei der Aufsichtsratswahl und Betriebsratswahl entscheiden Sie, wem Sie zutrauen auch in Zukunft, wenn es darauf ankommt, die Weichen für unseren Standort richtig zu stellen. So wie im Sommer 2017, als wir um den elektrischen Antriebsstrang und die Batterieproduktion zusammen kämpften. Gemeinsam als Belegschaft haben wir das geschafft. Um auch in Zukunft die Weichen richtig zu stellen, brauchen wir Ihre Unterstützung. Bei den Aufsichtsratswahlen und Betriebsratswahlen vom 1. bis 5. März 2018. Einfach uns, IG Metall wählen.

Sollten Sie in der Zeit nicht im Betrieb sein - bitte gleich Briefwahl beantragen. Vielen Dank.

Herzliche Grüße

Wolfgang Nieke, Betriebsratsvorsitzender
Michael Häberle, stellv. Betriebsratsvorsitzender

Letzte Änderung: 25.02.2018

Adresse:

IG Metall Stuttgart | Theodor-Heuss-Straße 2 | D-70174 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 16278-0 | Telefax: +49 (711) 16278-49 | E-Mail: